AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhaltsverzeichnis Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Gültigkeit
2. Offene Workshops, Seminare, Coaching- und Beratungsstunden
2.1 Anmeldungen und Vertragsabschluss
2.2 Teilnahmebetrag
2.3 Kontakt
3. Stornierung durch den Anmelder
3.1 Seminare und Workshops
3.2 Coaching und Beratungsstunden
4. Änderungen Veranstaltungsprogramm / Veranstaltungsabsage 
5. Unterbrechung
5.1 Preise und Zahlungen
6. Ausschluss von einer Veranstaltung 
7. Haftungsausschluss 
7.1 Anwendbares Recht

1. Gültigkeit

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für alle Leistungen gültig und werden mit der Auftragserteilung, Anmeldung bzw. Buchung anerkannt.

2. Offene Workshops, Seminare, Coaching- und Beratungsstunden

2.1) Anmeldungen und Vertragsabschluss:
Anmeldungen werden telefonisch, schriftlich, per E-Mail und online entgegengenommen.
Der Vertragsabschluss entsteht bei Workshops und Seminaren durch schriftliche Bestätigung der Vereinbarung, bei Coaching- oder Beratungsstunden durch die mündliche Vereinbarung von einem Termin.
Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt und schriftlich bestätigt. Der Platz in der betreffenden Veranstaltung ist reserviert, sobald sowohl das Anmeldeformular als auch die vorgeschriebene Anzahlung bei der Seelenplan-Akademie eingetroffen ist. Die schriftliche Anmeldung ist verbindlich mit der Zusendung einer schriftlichen Anmeldebestätigung durch die Seelenplan-Akademie. Mit ihrer Anmeldung akzeptieren die Teilnehmer die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2.2) Teilnahmebetrag:
Der Teilnahmebeitrag ist gemäß den Angaben auf dem Anmeldeformular an die Seelenplan-Akademie zu überweisen. Für einen späteren Einstieg in eine Veranstaltung wie auch bei einem vorzeitigen Ausstieg ist keine Ermäßigung des Teilnahmebetrages vorgesehen. 

2.3) Kontakt:
Um innerhalb der entstehenden Gruppe, während des Workshops bzw. Seminars, Fahrgemeinschaften bilden zu können, wird die Teilnehmerliste beim Start E-Mail (dieses wird ca. 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn an alle Teilnehmer, vom Kursleiter, zur Detailabklärung ausgeschickt) als Anhang beigefügt. Wenn die Bekanntgabe der Daten von Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer an andere Kursteilnehmer nicht gewünscht wird, ist dies bitte schriftlich bei der Anmeldung bekannt zu geben.

3. Stornierung durch den Anmelder

3.1) Seminare und Workshops:
Bei Nichtteilnahme ohne vorherige Absage ist der gesamte Teilnahmebeitrag als Stornogebühr zu entrichten. Im Krankheitsfall ist eine ärztliche Bestätigung vorzulegen. Die Höhe möglicher krankheitsbedingter Rückzahlungen bzw. Nachlässe ist im Anlassfall mit der Seelenplan-Akademie schriftlich zu vereinbaren, ein gesetzlicher Anspruch auf Kurskostennachlass oder anteiligem Kurskostenentfall kann aus diesen Stornobedingungen nicht abgeleitet werden.
Bei Absage des Seminars bis spätestens 21 Tage vor Workshop- bzw. Seminarbeginn entsteht keine Stornogebühr. Für spätere Rücktritte (zwischen 20.und 1. Tag vor Seminarbeginn) fallen 50% Stornogebühren an. Wird der Workshop bzw. das Seminar am ersten Seminartag abgesagt, wird der gesamte Seminarbetrag verrechnet.
Jeder/e Teilnehmer/in ist berechtigt, bis zum Start der Veranstaltung einen/e geeigneten/e Ersatzteilnehmer/in zu nennen. Geeignet ist ein/e Ersatzteilnehmer/in dann, wenn er/sie die erforderlichen Vorkenntnisse aufweist und in die Zielgruppe des Weiterbildungsangebots passt.

3.2) Coaching- und Beratungsstunden:
Bei Absage des vereinbarten Termins 1 Woche vor dem Termin fallen keine Stornogebühren an. Bei Absage zwischen dem 6. und 1. Tag vor dem Termin fallen 50% Stornogebühren an. Wird der Termin am selben Tag abgesagt, wird der gesamte Betrag verrechnet.

4. Änderungen Veranstaltungsprogramm / Veranstaltungsabsage 

Aufgrund der langfristigen Planung sind organisatorisch bedingte Änderungen möglich. Die Seelenplan-Akademie behält sich daher Änderungen von Kurstagen, Beginnzeiten, Terminen, Veranstaltungsorten, Vortragenden eventuelle Veranstaltungsabsagen vor. Die Teilnehmer werden davon ehest möglich schriftlich oder telefonisch verständigt. Gibt die Änderung Anlass zum Rücktritt von der Teilnahme, kann dies schriftlich und kostenfrei mitgeteilt und durchgeführt werden. Sämtliche eventuell bereits geleistete Zahlungen werden in diesem Fall rückerstattet. Bei einem Ausfall einer Veranstaltung durch kurzfristige Erkrankung des Vortragenden besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Wir werden versuchen, Sie auf einen anderen Termin umzubuchen, sofern Sie hiermit einverstanden sind. Andernfalls werden die Kursgebühren in diesem Fall gänzlich erstattet. Ersatz für entstandene Aufwendungen (Anreise, Nächtigungs- und Stornokosten in Unterkünften) und sonstige Ansprüche gegenüber der Seelenplan-Akademie sind daraus nicht abzuleiten. Muss eine Veranstaltung aufgrund des Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung von bereits eingezahlten Kursbeiträgen. Die Rückzahlung erfolgt durch Überweisung auf ein vom Teilnehmer schriftlich bekannt gegebenes Konto. Üblicherweise erfolgt die Absage einer nicht zustande gekommenen Aus- oder Weiterbildung spätestens 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn. 

5. Unterbrechung

Wenn private, gesundheitliche oder berufliche Gründe ein Fortsetzen des begonnenen Seminars nicht erlauben, ist das Abschließen mit einer späteren vergleichbaren Veranstaltung grundsätzlich ohne Kosten möglich. Bei Unterbrechung einer Veranstaltung bleiben die ursprünglichen Zahlungstermine / Fälligkeiten unverändert. 

5.1) Preise und Zahlungen:
Die Preise für die Seminare und Coachings/ Beratungen gelten lt. der jeweils vereinbarten Regelung. Ein nur teilweiser Besuch des Seminars oder ein vorzeitiger Abbruch bedingt keine Preisminderung. Preise sind ohne Ankündigung änderbar. Für bereits gebuchte Seminare wird eine Preisgültigkeit von 12 Monaten garantiert. Bei Rechnungslegung ist der Betrag netto innerhalb von 14 Tagung zur Zahlung fällig. Bei Zahlungsverzug erhalten Sie 2 Mahnungen (sofort zahlbar nach Erhalt). Jede Mahnung wird Ihnen mit 10 EUR Mahnspesen in Rechnung gestellt. Sollte die Zahlung weiterhin nicht erfolgen, wird der gerichtliche Weg beschritten. Die Kosten gehen zu Lasten des Kunden.

6. Ausschluss von einer Veranstaltung 

Die Seelenplan-Akademie behält sich vor, bei Vorliegen schwerwiegender Gründe Teilnehmer von einer weiteren Teilnahme an einer Veranstaltung auszuschließen. Gründe können sein: Destruktives Verhalten gegenüber Teilnehmern oder Trainern, fehlende Kursbeiträge, Zahlungsverzug oder Handlungen, die die Ziele der Veranstaltung gefährden. In einem solchen Fall bleibt der gesamte Kostenbeitrag für die betreffende Veranstaltung zu leisten, es steht keine Preisreduktion bzw. Rückvergütung zu.

7. Haftungsausschluss 

Es wird keine Haftung für persönliche Gegenstände der Teilnehmer übernommen. Die Seelenplan-Akademie haftet nicht für das persönliche Verhalten oder allfälliges Fehlverhalten der Teilnehmer untereinander. Für Verletzungen, die im Zuge der unsachgemäßen Ausführung einer Übungssequenz durch die Teilnehmer geschehen, wird seitens der Seelenplan-Akademie keine Haftung übernommen. Aus der Anwendung der bei der Seelenplan-Akademie erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber der Seelenplan-Akademie geltend gemacht werden.

7.1) Anwendbares Recht:
Für die Gewährleistungsansprüche und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen Verkäufer und Käufer gilt das Recht der Bundesrepublik Österreich, Gerichtsstand ist Wiener Neustadt.

Für Druckfehler und eventuelle Änderungen wird keine Haftung übernommen. Stand: September 2021